Sportentwicklungsplanung soll wieder an Tempo gewinnen

Sportentwicklungsplanung soll wieder an Tempo gewinnen

Die Umsetzung der Sportentwicklungsplanung in Südlohn ist seit Ende 2019 ins stocken geraten. Dies ist sicherlich auch der Corona-Pandemie geschuldet. Unseres Erachtens wird es nun allerhöchste Zeit, sich diesem Thema weiterhin zu widmen!

Entstehungsgeschichte

In den Jahren 2016 bis 2018 wurde, mit sehr breiter Unterstützung der sporttreibenden Vereine, dem Gemeindesportverband und weiteren Trägern, in mehreren Workshops über die weitere Sportentwicklung in der Gemeinde Südlohn diskutiert. Anhand der Ergebnisse der Workshops wurde im Jahre 2018 die Sportentwicklungsplanung beraten. Der zuständige Ausschuss gab damals einstimmig die Empfehlung an den Rat, die vorgestellten Sportentwicklungsplanung zu beschließen und zur Umsetzung zu bringen. Dieser Empfehlung ist der Rat am 20.06.2018 nachgekommen und hat die Sportentwicklungsplanung ebenfalls einstimmig verabschiedet. Gleichzeitig wurde beschlossen, das die Umsetzung im Rahmen eines Handlungsprogramms Südlohn und Oeding erfolgen soll. Hierzu wurde eine Steuerungsgruppe gebildet.

umsetzung der Sportentwicklungsplanung

In den letzten zwei Jahren werden aus den verschiedensten Bereichen bereits Stimmen laut, dass diese Planung bisher nicht umgesetzt wurde und sie droht in der Schublade zu verschwinden. Dies darf auf keinen Fall geschehen. Wir sehen es daher für dringend Erforderlich an, dass die Umsetzung der Sportentwicklungsplanung wieder aufgenommen wird. Die Planung wurde mit sehr viel Engagement aller Beteiligter entworfen und hat seinen Rückhalt in den sporttreibenden Vereinen, beim Gemeindesportverband, in der Verwaltung und in der Politik gefunden.

Treffen der Steuerungsgruppe

Am 19.09.2019 fand die erste und bisher letzte Sitzung dieser Steuerungsgruppe statt. Inzwischen sind gut zwei Jahre vergangen. Es wird daher Zeit, dass ein Treffen der Steuerungsgruppe stattfindet. Dieses Treffen erfolgt nun in der vierten Novemberwoche. Gleichzeitig haben wir vorgeschlagen, dass die Gruppe auch mit einer pädagogischen Mitarbeiterin des Jugendwerks ergänzt wird.

Was halten Sie von der Umsetzung der Sportentwicklungsplanung? Überflüssig oder längst überfällig? Sagen Sie uns ihre Meinung. Haben Sie Anregungen und Vorschläge, dann schreiben Sie uns in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.